Tanken auf Russisch

Tanken in RusslandWährend man in der Schweiz einfach an die Zapfsäule fährt, tankt und bezahlt, ist das in Russland ein wenig aufwändiger.

Also, man fährt mit dem Motorrad an die Zapfsäule. Dabei hat es mindestens eine Person, die das ganze beobachtet, meistens eine Person draussen und eine Person vor einem Bildschirm im Gebäude. Ab und zu erhält die Aussenperson per Lautsprecher Anweisungen.

Nun stehst du also an der Zapfsäule und durch Erfahrung weisst du, dass der rote Schlauch der richtige ist (ja nicht mit dem schwarzen zu verwechseln, sonst hast du Diesel im Tank!). Rot bedeutet 95 Oktan Benzin, das hier in Kasachstan praktisch nicht verfügbar ist, dann wird halt auf grün, 92 Oktan, gewechselt. 

Du nimmst den verfügbaren Schlauch und öffnest den Tank und steckst ihn in die Tanköffnung. Aber keine Angst, es kommt noch kein Benzin. Nun gehst du in die Tankstelle, stellst dich in die Reihe und wenn du an der Kasse angekommen bist, gibst du ihr, bisher waren es auschliesslich Frauen, soviel Geld wie du Tanken willst oder hinterlegst die Kreditkarte und sagst „polny“, was ganz auffüllen bedeutet. Dann geht es wieder zurück zu deinem Bike und wenn du Glück hast, ist die Säule zurückgestellt und du kannst tanken. Tank voll, dann Fussmarsch zur Kasse, in der Kolonne einreihen und warten bis zu bezahlen kannst, zurück zum Moped und los. Das ganze dauert also etwa doppelt so lange wie wir es gewohnt sind.

Dieser Beitrag wurde unter Moskau - Bangkok veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s