Reifen

Conti TK 70

Für die erste Etappe habe ich mich für diesen Reifen entschieden. Auf der Strasse benimmt sich der Conti einiges freundlicher als der Heidenau. Er fühlt recht agil an und in der Kurve vermittelt er bis in Grenzlage immer ein sicheres Gefühl.Er ist leise, am Vorderreifen hört man ein leises Brummen. Auf der Srasse kommt er von der Leistung an Strassenreifen sehr nahe. Ich habe mich auch bei Regen jederzeit sehr sicher gefühlt. Auf Schotter gibt’s auch keine Probleme und grobschottrige Passagen überstand er locker. Gegenüber dem Heidenau kommt er bei Lehmartigem Untergrund, vorfallen der Vorderreifen, schneller ans Limit (wobei sich bei mir auch der Vorderreifen von Heidenau rasch mit Lehm gefüllt hatte und das Rad blockierte).

Nach gut 10000 km habe ich dann den Reifen gewechselt. Der Vorderreifen hatte starke Schuppenbildung, was sich aber auf das Fahrgefühl kaum auswirkte. Der Hinterreifen läuft regelmässig ab und hätte sicher noch 3 bis 4 tausend KM gehalten. Der Vorderreifen war fällig!

Der Conti ist der ideale Reifen für Reiseduro, die flott auf der Strasse bewegt werden wollen. Er ist leise und agil und für Schotter sehr gut geeignet.

Vorteile

  • Laufruhe
  • KM Leistung (Vorderreifen 10000km, Hinterreifen 10-14000 km)
  • Performance auf der Strasse
  • Gut im Schotter

Nachteile

  • Vorderreifen neigt stark zur Stufenbildung, hat aber auf das Fahrverhalten kaum einen Einfluss
  • Im tieferen Gelände füllt sich das Profil relativ rasch auf

Hinterreifen nach 10000 km, weitere 3-4000 währen möglich 

 


















Vorderreifen nach 10000km, Starke Stufenbildung, muss gewechselt werden







Heidenau Scout k60

Der Heidenau scheint wirklich ein Alleskönner zu sein. Er hat eine hohe Laufleistung und ein gröberes Profil als der Conti, was sich bei tieferem Untergrund positiv auswirkt. Dann kommt für mich ein grosses Aber:

Der Vorderreifen hält auf Schotter und im Gelände hervorragend, ist aber auf der Strasse ab ca. 70 km/h extrem laut und hat mich extrem gestört. Beim Anfahren bemerkt man ein starkes vibrieren, dass dann bei höheren Geschwindigkeiten vergeht. Gegenüber dem Conti wirkt der Heidenau in den Kurven viel schwerfälliger und kippt ab mittlerer Schräglage stark in die Kurve hinein. Bei schnelleren Pasagen wirk das ganze Verhalten ziemlich schwammig und Längsrillen mag er gar nicht.

Trotzdem ist der Heidenau ein sehr guter Kompromiss zwischen Strassentauglichkeit und Geländeeinsatz

Hinterreifen nach 11000km, Stufenbildung, hätte noch Profil für weitere KM. Fahrverhalten in Kurven unangenehm.